Stendal: Millionengrab Asylheim | SteuerUngeheuer Folge 3

Sie ist noch nicht mal fertig und hat es jetzt schon ins Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes geschafft: Die neue „Erstaufnahmeeinrichtung“ für Asylbewerber in Stendal. Ursprünglich sollte sie 20 Millionen Euro kosten, mittlerweile sind es schon 45 Millionen – und das Ende ist noch lange nicht in Sicht. Für kostenloses Mittagessen für Kita- und Schulkinder hingegen ist angeblich kein Geld übrig. Jan Wenzel Schmidt und Ulrich Siegmund (AfD) zeigen euch, wo der Staat seine Prioritäten setzt.

Weitere Neuigkeiten

Neuigkeiten

Bürgergeld verschlingt immer höhere Summen

Berlin, 16. Februar 2024. Im vergangenen Jahr lagen die Kosten für das Bürgergeld mit rund 25,8 Milliarden Euro deutlich über den ursprünglich veranschlagten 23,76 Milliarden